Gerüsteinsturz | Lavesallee



tl_files/Allgemein/icons/uhr.png Einsatzdaten

Alarmzeit:

26.08.2020 um 13:57 Uhr

Einsatzort:

Lavesallee

Ortszusatz:

Finanzamt Mitte

tl_files/Allgemein/icons/car.gif Fahrzeuge

LF 16/12

"us - Gerüsteinsturz"


Das HLF wurde zunächst alleine zur Einsatzstelle in die Lavesallee alarmiert. Die Meldung bestätigte sich vor Ort. Teile eines Baugerüstes waren abgestürzt. Weitere Teile des Gerüstes drohten in 20 Metern Höhe akut einzustüren. Wir sperrten den Bereich zunächst weiträumig ab und erkundeten auf dem Dach die weitere Lage. Parallel forderte der Fahrzeugführer einen Einsatzleitdienst der Berufsfeuerwehr zur weitereren Beurteilung der Lage an.


Aufgrund der hohen Windgeschwindigkeiten schied ein Drehleitereinsatz in der Höhe aus. Daher wurden zunächst die Höhenretter der FRW5 zur Einsatzstelle nachalarmiert. Im weiteren Verlauf erfolgte auch die Nachalarmierung einer Teleskopmastbühne von der FRW5. Das Gerüst konnte so durch die Höhenretter nach und nach abgebaut werden. Unsere Fahrzeugbesatzung unterstützte den Rückbau. Nach etwa 4,5 Stunden war der Einsatz beendet.

 

Im Einsatz:

 

HLF FF Linden, C-Dienst 1, Pressesprecher Berufsfeuerwehr Hannover, FG Höhenrettung, TMB 54, Pol


Zurück