Bericht: Bildungsreise nach Berlin im Juni 2018

15.07.2018 12:00

Bildungsfahrt nach Berlin

 


Am 14./15. Juni 2018 folgten rund 20 Kameraden der Ortsfeuerwehr Linden der Einladung der Bundestagsabgeordneten Yasmin Fahimi (SPD) zu einer zweitägigen Bildungsreise nach Berlin.

Nach der Anreise mit dem ICE wurden wir vor Ort von unserem Reiseführer bereits erwartet. Bei strahlenden Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen spazierten wir entlang der Spree zu einem Restaurant und nahmen dort unser Mittagessen ein.

 

Am Nachmittag stand der Besuch des Bundestags auf dem Plan. Hier nahmen wir an einer Plenarsitzung teil und führten anschließend ein Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten Yasmin Fahimi. Nach dem Gespräch besichtigten wir noch die Glaskuppel auf dem Dach des Gebäudes.

Auf einem Schiff nahmen wir schließlich unser Abendessen ein, während wir bei einer rund zweistündigen Rundfahrt uns einige Seiten von Berlin vom Wasser aus anschauen konnten.

Gegen 21 Uhr checkten wir in unserem Hotel ein und erkundeten sodann auf eigene Faust ein wenig das Berliner Nachtleben.

 

Nach einer – für einige von uns – kurzen Nacht ging es am nächsten Morgen zur Freiwilligen Feuerwehr Berlin Altglienicke. Die Kameraden der Berliner Feuerwehr stellten uns zunächst die Berliner Feuerwehr und ihr generelles Konzept im Rahmen eines kurzen Vortrages vor. Anschließend erkundeten wir natürlich die Feuerwache und die dort stationierten Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeuge (LHF). Es schlossen sich viele Fachgespräche an, insbesondere über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen der Feuerwehr Hannover und der Feuerwehr Berlin. Auch der desolate Zustand der Feuerwehr Berlin durch die dortige Einsparpolitik wurde immer wieder thematisiert und im Rahmen der Gespräche deutlich. Entsprechende Probleme haben wir in Hannover freudigerweise nicht zu beklagen!

 

Den Abschluss des Vormittags bildete die Beförderung unseres Kameraden Dennis Schulze durch unseren Ortsbrandmeister Walter Matthias. Dennis bekleidet nun den Dienstrang des Hauptfeuerwehrmanns.

 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Herzen von Berlin besuchten wir noch den Tränenpalast . Anschließend hatten wir noch mehrere Stunden „Freizeit“, welche wir für die Erkundung im Umfeld des Bundestages und des Brandenburger Tors nutzen. Während des gesamten Aufenthalts stand uns in Berlin ein Reisebus zum Transport zur Verfügung.

 

Gegen 20:30 Uhr waren wir schließlich wieder zurück am Hauptbahnhof in Hannover.

 

Ein großer  Dank gilt selbstverständlich Frau Fahimi für die nette Einladung und den dadurch gewonnen Einblick in den politischen und feuerwehrtechnischen Alltag in der Hauptstadt.

 

Weiterhin möchten wir Frau Laube für die Begleitung vor Ort und den Kameraden der Feuerwehr Altglienicke für den regen Informationsaustausch danken. Ein weiterer Dank gilt der Ortsfeuerwehr Hannover Badenstedt, die während unserer zweitägigen Abwesenheit ersatzweise die Einsatzbereitschaft in unserem hannoverschen Einsatzgebiet sichergestellt hat. 

Zurück