BMA-Alarm am 08.10.2015

08.10.2015 14:27

 

Hannover, 07.10.2015

Gegen 13:25 h wurde die Feuerwehr Hannover zu einer Rauchentwicklung in die Hannoversche Straße in Misburg alarmiert. Es wurden der 5. Löschzug der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Misburg alarmiert. Schon auf der Anfahrt konnte die Berufsfeuerwehr auf Sicht eine Alarmstufenerhöhung veranlassen, sodass der 3. Zug der Berufsfeuerwehr hinzugezogen wurde. Beim Eintreffen des ersten Löschzugs stand der Dachstuhl einer Wäscherei in Flammen. Die sieben Mitarbeiter hatten bereits das Gebäude verlassen. Ein direkt angrenzendes Wohnhaus wurde mit einer Riegelstellung geschützt. Der Bewohner des Hauses hatte vorsorglich das Haus verlassen. Die Feuerwehr setzte zwei Trupps unter PA und mit zwei C-Strahlrohren im Haus und weitere Trupps mit zwei C-Strahlrohren von außen zur Brandbekämpfung ein. Mit zwei Drehleitern wurde die Brandbekämpfung über Wenderohre vorgenommen. Der HAB (TMB) der FF Misburg wurde zum Schutz des Wohnhauses mit einem Werfer eingesetzt. Zur Wasserversorgung wurden drei Hydranten gesetzt. Nachdem "Feuer aus" gemeldet wurde, wurde eine Brandnachschau vereinbart.

 

Noch während die Brandbekämpfung in der Hannoverschen Straße lief, wurde eine Rauchentwicklung im 2. OG. der MHH gemeldet. Hier war eine Rauchentwicklung aus einem Fenster sichtbar. Die Leitstelle löste hier ebenfalls Alarmstufe 2 aus. Zwei Löschzüge, der 4. Löschzug und der 1. Löschzug sowie die FF Misburg wurden nun in der MHH zusammengezogen. Nach gut 30 Minuten konnte Entwarnung gegeben werden. Es konnte keine Brandstelle gefunden werden. Um eine evtl. Ansaugung von außen auszuschließen, wurde die nahegelegene Kleingartenanlage nach einem Feuer abgesucht. Auch hier wurde man nicht fündig. Der Einsatz wurde beendet.

 

Zeitgleich war ein weiterer Löschzug in Wülfel zu einem Wohnungsbrand gerufen. Auch hier wurde eine Freiwillige Feuerwehr hinzugezogen.Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Zimmerbrand handelte. Verletzt wurde hier keiner.

 

Ein BMA-Alarm in einem Parkhaus in Linden lief während der laufenden Einsätze auf, sodass hier die FF Linden an die Einsatzstelle beordert wurde.

 

Noch während des Einrückens von den diversen Einsatzstellen gab es einen weiteren Alarm für die FF Misburg mit dem HAB.

 

Zwei Löschzuge der Berufsfeuerwehr wurden zu einem Wohnungsbrand nach Ahlem beordert und ein weiterer Löschzug und die FF Vinnhorst waren zu einem Verkehrsunfall auf die BAB 2 auf den Weg. Auf dem Weg zur Einsatzstelle auf der BAB kam der Löschzug auf einen Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen zu, bei dem auch zwei Verletzte zu betreuen und zumindest eine Person zu transportieren war. Der eigentliche Unfall wurde von dem ebenfalls anrückenden Löschzug, ein Pkw lag auf dem Dach, kurz vor dem Westkreuz. Hier waren keine Personen eingeklemmt und keine verletzten Personen. Die Einsatzserie von acht größeren Einsätzen innerhalb von drei Stunden war gegen 16:20 h unterbrochen.

 

 

Quelle

Zurück