Jahreshauptversammlung 2015

20.03.2015 21:16

Am Freitag den 06. März 2015 fand bei der Freiwilligen Feuerwehr Hannover Linden die jährliche Hauptversammlung statt. Neben den Jahresberichten der Führungskräfte, standen in diesem Jahr die Wiederwahl verschiedener Funktioner und die Beförderung verdienter Kameraden auf dem Programm.


Ähnlich wie bei anderen eingetragenen Vereinen auch, ist die Jahreshauptversammlung für eine Freiwillige Feuerwehr der wichtigste organisatorische Termin im Jahr. Schließlich gilt es hier grundlegende Entscheidungen zur Organisation zu treffen. Beispielsweise, wer in eine Führungsfunktion gewählt wird, oder die Feststellung welche Aufgaben im vergangenen Jahr erfüllt wurden und wo die Freiwillige Feuerwehr im kommenden Jahr inhaltliche Schwerpunkte setzen will. Daher nehmen an einer solchen Veranstaltung neben den Kameradinnen und Kameraden der jeweiligen Ortsfeuerwehr auch zahlreiche Gäste, beispielsweise aus den benachbarten Freiwilligen Feuerwehren oder der Berufsfeuerwehr, teil. Auch die politischen Gremien des Bezirkes sind als wichtiger Bestandteil des öffentlichen Lebens im Stadtteil Linden zu einer solchen Veranstaltung eingeladen. Umso verblüffter waren die Angehörigen der Ortsfeuerwehr als auch in diesem Jahr erneut weder der Bezirksbürgermeister noch seine Vertretung der Einladung zur Jahreshauptversammlung gefolgt waren. Gerade in diesem Jahr ist dies für die Angehörigen der Ortsfeuerwehr besonders unverständlich, da von ihnen eine Stellungnahme seitens der Politik, zur geplanten Aufwertung der Lindener Grundschule zur Ganztagsschule mit Mensaneubau erwartet wurde. Denn die aktuellen Planungsvorhaben gehen oftmals zu Lasten der Freiwilligen Feuerwehr und stellen häufig den reibungslosen Dienstablauf in Frage, schilderte der Ortsbrandmeister die aktuelle Lage.

Erfreulicher gestaltete sich indes, der Jahresbericht des Jugendwartes. Dank zahlreicher Aktionen im Ausbildungsdienst, Ferienausflügen und mehreren kleineren Feiern, konnte er die Anzahl an jugendlichen Mitgliedern auf einem guten Level halten.

Nachdem anschließend das Kommando der Ortsfeuerwehr von den Teilnehmern der Jahreshauptversammlung entlastet wurde, konnten die Kameraden Marc Schönfeld und Jan Melching durch den stellvertretenden Stadtbrandmeister Helmut Linnemann in den Rang des Oberfeuerwehrmanns, und Christoph Rohmann nach bestandener Gruppenführerausbildung in den Rang des Löschmeisters erhoben werden.

Zurück